Home Food DAS Rezept für gesunde Muffins – ein Stück kleines Glück

DAS Rezept für gesunde Muffins – ein Stück kleines Glück

by

Ich bin ganz ehrlich: Wir haben ein absolutes Muffin-Problem. Es gab Tage, da kamen die Kinder von Kindergarten & Schule und die erste Frage, die sie stellten war: „Sind noch Muffins da?“ Ich schaute in freudestrahlende Gesichter, wenn ich die Frage bejahen konnte – Option 2, mit dem entsprechenden Wutanfall, erspare ich euch jetzt. Brauche ich nicht ausführen – kennt ihr ja sicher selbst!

Da ich aber nicht am Mittag schon den Zorn der Kinder spüren, aber eben auch nicht wollte, dass sich meine Jungs nur noch von Muffins ernähren, probierte ich allerhand süße Muffinrezepte aus. Ich mixte sie mit den unterschiedlichsten Zutaten, von Nüssen über verschiedenstes Obst, von Grieß, über Haferflocken, ohne und mit Ei – und blieb letztlich bei der für uns perfekten Version hängen. Diese Version nehmen meine Kinder an, werden gerne zum Frühstück, oder aus der Pausenbrot-Box gegessen. Diese gesunden Frühstücksmuffins backen wir gerne für Ausflüge, oder eben wie heute – einfach für das schnelle Glück.

Denn im Grunde ist es doch so: Muffins werden doch nur geliebt, weil man sie leicht in die Hand nehmen und einfach so wegmümmeln kann. Ein kleines, süsses Stück – für das große Glück eben. Der Mensch lebt eben nicht nur von Brot allein – manchmal braucht es eben einfach einen Muffin. In diesem Fall, mit unseren gesunden Muffins – ganz ohne schlechtes Gewissen!

Rezept für unsere gesunden Muffins

Das brauchst du für 12 gesunde Muffins:

  • 1 geriebener Apfel (mit Schale)
  • 1 weiche Banane (darf auch gerne etwas älter sein – weil süßer!)
  • 100g TK- Himbeeren
  • 70g Haferflocken1
  • 3 EL Honig
  • 220ml Buttermilch
  • 120gr Joghurt
  • 2 kleine Eier
  • 1 P. Backpulver
  • 180g Mehl (Dinkelmehl)
  • 1 Prise Salz, 1 Teelöfel Zimt,
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • und wer zuhause hat: 1 EL Mandelmus

Und so geht’s:

Ofen auf 180° C Umluft vorheizen. Ein Muffinblech / Muffinförmchen einfetten, oder mit Muffinförmchen aus Papier auslegen. Reibt dann den Apfel (alternativ könnt ihr den Apfel natürlich auch in kleine Stifte oder Stücke schneiden – ganz wie ihr mögt!) zermatscht die Banane mit einer Gabel, gebt die beiden Eier hinzu, und nach und nach auch alle anderen Zutaten. Mixt alles ordentlich durch. Achtung: Erst Am Schluss die Himbereren. Füllt dann den Teig in euere Förmchen, und backt die Muffins ca. 30min goldbraun.

Lasst die gesunden Muffins gut abkühlen – warm schmecken sie uns nicht! 😉

You may also like

Leave a Comment