Home Süßes Sonntag ist Kuchentag: Buttermilchwaffeln mit heißen Kirschen

Sonntag ist Kuchentag: Buttermilchwaffeln mit heißen Kirschen

by

Einfaches Grundrezept für knusprige Buttermilchwaffeln – perfekt für den Sonntagskaffee

Ein Sonntag ohne Kuchen? Nicht mit mir!
Aber heute musste der Sonntagskuchen auch als Seelentröster herhalten: Warm eingemummelt haben wir uns hochkulturell gestimmt zum hiesigen Kunstmuseum aufgemacht – um dann festzustellen, dass die Besucherschlange einmal ums ganze Gebäude herum ansteht. Und das bei Minusgraden.
Aufs Museum gepfiffen, im Sonnenschein nach Hause spaziert und zack Waffeln gebacken.
 
Das Rezept stammt aus dem allerersten Backbuch, das ich geschenkt bekommen habe: Das Zwergenstübchen Backbuch ist zwar optisch absolut 90er, aber es enthält echte Schätzchen. Das beste Marmorkuchenrezept, das ich kenne, die Hensen-Jansen-Torte, auf die ich an jedem meiner Geburtstage bestehe und abgefahrene Pizzabrötchen. Leider ist das Backbuch nicht mehr im Buchhandel zu bekommen und wird nicht neu aufgelegt.
 
Darum möchte ich euch dieses supergute Waffelrezept ans Herz legen:

Waffeln mit Buttermilch – einfaches Grundrezept

Die Buttermilch-Waffeln werden mit diesem einfachen Grundrezept außen herrlich knusprig und innen herrlich fluffig-zart. Du kannst die Waffeln vorbacken und im Backofen bei 50 Grad warm halten, bis der gesamte Teig verbacken ist. Außerdem schmecken die Waffeln auch am nächsten Tag prima, auch wenn sie dann nicht mehr knusprig sind – aber du kannst sie halbieren und im Toaster aufbacken.

Unter dem Rezept findest du auch einen Tipp, wie du die Buttermilch im Waffelrezept durch Joghurt ersetzen kannst.

Buttermilchwaffeln mit heißen Kirschen

für acht Herzchenwaffeln

Zutaten

125 g zimmerwarme Butter

50 g Zucker

2 EL Vanillezucker (etwa 20 g)

1 Prise Salz

4 Eier (zimmerwarm)

250 g Mehl

1 TL Backpulver

250 ml Buttermilch

 

für die heißen Kirschen

1 großes Glas Schattenmorellen oder Sauerkirschen

2 EL Speisestärke

Zubereitung

Butter, Zucker, Salz, Vanillezucker und die Eier mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

Das Mehl und das Backpulver sieben und löffelweise unter die Zucker-Buttermasse rühren.

Die Buttermilch nach und nach hinzugeben, bis ein relativ dünner Teig entsteht.

Je Waffel 3-4 EL oder eine Schöpfkelle Teig ins Waffeleisen geben und goldgelb-knusprige Waffeln backen.

 

Während die erste Waffel backt, ein Glas Kirschen mit dem Kirschwasser in einen Topf geben und erhitzen.Vorher vom Kirschsaft 4 EL abnehmen und in eine kleine Rührschüssel oder Tasse geben.

Falls du frische oder gefrorene Kirschen verwenden wollt, gebt als Flüssigkeit Kirschsaft hinzu.

Den beiseite gestellten Kirschsaft rührst du mit zwei gestrichenen EL Speisestärke glatt.

Sobald die Kirschen kochen, die Stärkemasse nach und nach in den Topf geben, dabei die Kirschen ständig rühren. Noch einmal aufkochen lassen und dann bei sehr geringer Hitze warm stellen, bis die Waffeln fertig gebacken sind.

Tipps

Die Eier und die Butter nimmst du am besten 20-30 Minuten vor der Zubereitung des Teiges aus dem Kühlschrank.

Du kannst auch 160 g Naturjoghurt mit 90 ml Milch verquirlen und anstelle der Buttermilch im Rezept verwenden.

Du kannst dieses Rezept beliebig für zwei Personen herunterrechnen oder verdoppeln, wenn eine größere Truppe zum Waffel Essen vorbeischaut.

Und auch bei den Toppings kannst du kreativ sein: Himbeeren oder Heidelbeeren statt Kirschen, Sahne und Marmelade, Schokosauce, Ahornsirup oder ganz einfach mit etwas Puderzucker.

Gefällt dir dieses Rezept?

Dann melde dich für den Holunderweg-Newsletter an und erhalte die neuesten Rezepte und Beiträge 2 x monatlich direkt in dein Mailpostfach.


Isst du auch so gerne Waffeln? Und was ist dein liebstes Waffel-Topping? Ahornsirup, Erdbeermarmelade und Sahne, heiße Früchte, Schokosauce – erzähl mir gerne in den Kommentaren davon!

Ich wünsche dir Schönes

Natalie

P.S.: Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du dieses Bild bei Pinterest pinnen:

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Rhabarberkuchen mit Mandeln und Orange

Rote Bete-Schoko-Küchlein mit Birnenkompott

Schwedischer Apfelkuchen vom Blech

You may also like

Leave a Comment