Home Backen Rhabarbermuffins

Rhabarbermuffins

by

{Werbung/ohne Auftrag}

Ich freue mich jedes Jahr auf die Rhabarbersaison und koche in der Zeit jede Woche dieses Rhabarber-Erdbeer-Kompott. Das schmeckt im Joghurt, auf Grießbrei und zu Pfannkuchen. Für Gäste hingegen backe ich lieber ganz schnell ein paar Rhabarbermuffins.

Die sind wirklich ruckzuck fertig, so richtig schön saftig, nicht zu süß und schmecken nach Frühling.

Das Rezept habe ich hier entdeckt und nur minimal verändert:
Und so wird´s gemacht:
Rhabarbermuffins
Zutaten (12 Stück)
7 SP pro Stück 💜💙
4 SP pro Stück mit den Zutaten in Klammern 💜💙

350g Rhabarber
1 EL brauner Zucker
80g Sonnenblumenöl
120g Zucker (150g Erythrit)
1 Pck. Vanillezucker (Mark einer Vanilleschote)
1 EL Milch
2 Eier
150g Naturjoghurt (mit 0,1% Fett)
250g Mehl
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
Zubereitung
Zuerst den Rhabarber waschen und in Stücke schneiden. Mit dem braunen Zucker vermischen und ziehen lassen. Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Für den Teig Öl, Zucker, Vanillezucker, Milch und Eier verquirlen. Joghurt untermischen. Mehl, Salz und Backpulver mischen und esslöffelweise unterheben. 2/3 vom Rhabarber unter den Teig heben und in Muffinförmchen füllen. Restliche Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen, leicht andrücken und 25 – 30 Minuten backen.

Kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen. Wer möchte, kann noch einen Klecks Sahne dazu servieren 😉

Warum ihr das Rezept unbedingt ausprobieren müsst? Die Muffins sind saftig, erfrischend und schnell gemacht. Einfach perfekt zum Kaffee, zum Mitnehmen oder Verschenken. Sie schmecken nach Frühling und können auch mit anderem Obst zubereitet werden.

Mögt ihr denn Rhabarber? Alternativ kann ich mir auch Erdbeeren oder Blaubeeren sehr gut vorstellen.

Euch gefällt das Rezept oder ihr habt es sogar ausprobiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, teilt es und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Eure Yvonne

You may also like

Leave a Comment