Home Backen Käsekuchen-Brownie mit Heidelbeeren

Käsekuchen-Brownie mit Heidelbeeren

by
Wem läuft bei den Worten Cheesecake und Brownies nicht das Wasser im Mund zusammen,? 😉 Eine absolute geniale Kombination, die meistens jedoch mit Unmengen an Zucker, Butter und Doppelrahmfrischkäse daherkommt.

Das muss doch aber auch anders gehen. Natürlich gönne ich mir hin und wieder auch gerne eine Kalorienbombe und könnte bei dem White Chocolate Cheesecake niemals widerstehen. Aber als Ausgleich muss dann auch wieder etwas figurfreundliches her, was dennoch schmeckt.

Als Basis für die leichten Käsekuchen-Brownies habe ich dieses Rezept verwendet. Getoppt wird der Teig hier allerdings mit Skyr und Heidelbeeren. Das Ergebnis ist grandios. Sowohl optisch als auch geschmacklich ein Hit und absolut empfehlenswert.

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (16 Stück) 

1 SP pro Stück mit Erythrit
3 SP pro Stück mit Zucker

Brownieteig:
2 Eier
75g Zucker oder 90g Erythrit
85g Mehl
 30g Back-Kakao
1/2 TL Natron
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
190g Apfelmus

Käsekuchen:
3 Eier
75g Zucker oder 90g Erythrit 
450g Skyr 
2 EL Speisestärke
Vanillearoma
100 – 150g frische Heidelbeeren (oder Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren)

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eier mit
Zucker oder Erythrit schaumig schlagen. Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz in
einer zweiten Schüssel mischen und im Wechsel mit dem Apfelmus unter die
Eier rühren. Eine Backform (ca. 28 x 28cm) mit Backpapier
auslegen und den Teig hineinfüllen. Anschließend die Käsekuchenmasse vorbereiten. Hierfür die Eier mit Zucker oder Erythrit schaumig schlagen. Skyr und Speisestärke zufügen und gut vermischen. Gleichmäßig auf dem Schokoladenteig verteilen. Heidelbeeren waschen und und auf dem Käsekuchen verteilen. Auf mittlerer Schiene 30 – 35 Minuten backen. Evtl. am Ende mit Alufolie abdecken.

 
Abkühlen lassen, in Stücke schneiden und genießen.

 Wer lieber die klassische Variante mit Zucker und Butter bevorzugt, sollte unbedingt mal diesen Brownie-Käsekuchen probieren.

Eure Yvonne

You may also like

Leave a Comment